Das war 2021 – Der Jahresrückblick von Uwe Bergmann

Unser Unternehmen blickt auf 25 Jahre Firmengeschichte zurück. Dies sind 25 Jahre, in denen das Unternehmen durch Höhen und Tiefen gegangen ist. Vor allem die letzten Jahre waren erfreulicherweise eher von Höhen geprägt. Ein über viele Jahre andauerndes, geplantes und erreichtes Wachstum, unsere neuen Büroräume sowie unsere neuen und zusätzlichen Mitarbeiter sind nur der sichtbare Teil der guten Entwicklung.

Wovon war dieses Jahr geprägt?

Ein Rückblick funktioniert nicht, wenn wir die Pandemie nicht erwähnen. Zu stark ist ihr Einfluss auf unser aller Leben und natürlich auch auf unsere Arbeit. Trotzdem – oder vielleicht sogar deswegen – konnten wir viele positive Ereignisse im Jahr 2021 verbuchen.

Unsere Webseite wurde überarbeitet und auf eine neue Plattform gehoben. Wir haben Webinare anstelle unserer beliebten Business-Breakfasts durchgeführt. Und wir konnten an einer Messe (it-sa in Nürnberg) sowie an einer Konferenz (IT Zeitsprung) teilnehmen.

Im vierten Quartal haben wir den Relaunch unseres Webshops abgeschlossen.

Im Netzwerkbereich haben wir große Vernetzungen mit bis zu zehn Gigabit Bandbreite realisiert. Die Bandbreite unseres Backbone wurde verzehnfacht, es wurden zusätzliche POP-Standorte in Deutschland eröffnet, und im VoIP-Bereich haben wir unsere Sprachminuten verdreifacht. Wir konnten in allen Bereichen neue Kundinnen und Kunden gewinnen. Dies gelang zum Teil gänzlich ohne persönliches Treffen, sondern nur per Videokonferenz und Telefon.

Nahezu selbstverständlich haben wir die uns gesetzten Wachstumsziele auch in diesem Jahr wieder erreicht. Darüber sind wir sehr froh.

Was haben wir im nächsten Jahr vor?

Zunächst werden wieder neue Arbeitsstellen geschaffen, die unser Team noch leistungsfähiger machen sollen. Das geplante Umsatzwachstum liegt wieder bei ca. 10% gegenüber dem Plan des Vorjahres. Wir hoffen vermehrt an Messen teilnehmen zu können, zumindest die it-sa ist fest eingeplant, weitere Messen werden geprüft. Sollte es die Lage zulassen, wollen wir wieder Business Breakfasts in unseren Räumen, mit echten Menschen, durchführen. Wir arbeiten weiter am Ausbau der Backbone-Infrastruktur.

 

Im VoIP-Bereich wird es im Laufe des Jahres 2022 noch eine spannende Neuankündigung geben. Wenn alles gut läuft, können wir diese vielleicht sogar mit einer kleinen Feierlichkeit begehen.

Fazit

Wir sind mit unserer Entwicklung sehr zufrieden. Und mit einiger Zuversicht blicken wir auf die sportlichen und selbstgestellten Herausforderungen, die uns im kommenden Jahr erwarten. Mein persönlicher und sehnlichster Wunsch ist allerdings die Überwindung der Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen. Außerdem wünsche ich unserer neuen Bundesregierung viel Glück und Verstand bei den anstehenden Aufgaben. Wir stehen vor einem spannenden Jahr 2022.

2 Gedanken zu „Das war 2021 – Der Jahresrückblick von Uwe Bergmann“

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern