Ihr Ansprechpartner

VoIP TK-Anlagen

TK-Anlage/ Aste­risk

Moderne Tele­fonie auf Open-Source-Basis

Fünf Vorteile machen Aste­risk unschlagbar:

Die Funk­ti­ons­viel­falt -

denn jedes Unter­nehmen nutzt Tele­fonie anders

Die Skalier­bar­keit -

Die VoIP-Tele­fon­an­lage wächst mit

Der güns­tige Preis -

Dank Einbin­dung eines Least Cost Routings (LCR)

Ohne Lizenz­kosten -

Dank Open­So­urce

Zahl­reiche Möglichkeiten -

Denn die Tele­fon­an­lage wird indi­vi­duell für Sie konfiguriert

Aste­risk - Perfekt an Ihre Bedürf­nisse angepasst

  • Aste­risk lässt sich indi­vi­duell an Ihre Unter­neh­mens­be­dürf­nisse anpassen und wächst mit Ihrem Betrieb – und das alles ohne Lizenz­kosten, Limi­tie­rung der Endge­räte oder Funktionen.
  • Gerade für Außen­stellen ist VoIP inter­es­sant, denn Sie sparen sich die Inves­ti­tion in ISDN/PMX-Anschlüsse: Die Tele­fone verbinden sich über IP mit Ihrer zentralen TK-Anlage.
  • Zwischen Filialen und Stand­orten tele­fo­nieren Sie kostenlos – welt­weit. Least- Cost-Routing und Flat­rate sorgen für güns­tige Telefongebühren.

Unsere Leis­tungen

Bera­tung und Implementierung

Instal­la­tion und Konfi­gu­ra­tion von Asterisk

Bereit­stel­lung geeig­neter Hardware

Support

Features

Aste­risk ist eine Kommu­ni­ka­ti­ons­lö­sung, die weit mehr bietet als klas­si­sche Telefonie-Funktionen:
  • Anklopfen, makeln und weiterleiten
  • Rufum­lei­tung bei besetzt, keine Antwort, nach Zeit
  • Drei­er­kon­fe­renz
  • Warte­schlangen und parken
  • Musik­ein­spie­lungen
  • Unbe­schränkte Anzahl virtu­eller Fax-Stellen
  • Ausge­hendes Fax von jedem Arbeitsplatz
  • Leichte Inte­gra­tion in Workflows
  • Anruf­be­ant­worter für jeden Mitar­beiter (Keine Limitierung)
  • Zustel­lung von Nach­richten via E-Mail
  • Nach­richten können im Ticket- oder CRM-System gespei­chert werden
  • Nach­richten sind direkt am Telefon abhörbar
  • Grafi­scher Vermittlungsarbeitsplatz
  • Einbin­dung in CRM-Systeme
  • AGI (Aste­risk Gateway Interface)
  • Outbound Call Spooling
  • TCP / IP-Management-Schnittstelle
  • Text in Faxen wird auto­ma­tisch erkannt
  • Inhalte können auto­ma­tisch in Daten­banken gespei­chert werden
  • Anbin­dung an gängige Call-Center-Lösungen ohne zusätz­li­ches Modul
  • Verwal­tung von Warteschleifen
  • Verwal­tung von Queues (Hotlines)
  • Schal­tung von Service-Rufnummern
  • Nacht­schal­tung
  • Mandan­ten­fä­hig­keit
  • Anbin­dung an Türsprechanlage
  • Anbin­dung von Remote-Standorten
  • Warte­schlei­fen­musik
  • Soft­phone
  • IVR (Inter­ac­tive-Voice-Respond)
Virtu­elles Fax, Voice­mail, CTI, IVR, Telefonkonferenzen

Mit Aste­risk erhalten Sie ein profes­sio­nelles Anruf­ma­nage­ment mit Funk­tionen wie

  • Sekre­tä­rin­nen­ar­beits­plätze und zentrales Telefonbuch
  • Aufbau und Annahme von Gesprä­chen aus Outlook sowie Senden und Empfangen von Faxnach­richten, Tele­fon­buch­dienste oder Weiter­ver­mitt­lung von Gesprä­chen über den Desktop-Arbeitsplatz
  • Anbin­dung von Call-Center-Lösungen und CRM-Systeme ohne zusätz­li­ches Modul
  • Vorqua­li­fi­zie­rung einge­hender Anrufe über ein elek­tro­ni­sches Auswahl­menü (IVR)
  • und vielen weiteren Features

Kunden fragen - Wir antworten

LCR ist die Abkür­zung für Least Cost Routing. Im Bereich der Tele­fonie bedeuted das, dass eine TK-Anlage, die damit ausge­stattet ist, in der Lage ist anhand des anzu­ru­fenden Ziels den güns­tigsten Weg auszu­su­chen. Ange­nommen Sie verfügen über einen ISDN und einen Internet-Anschluss und Ihre TK-Anlage kann über beide Wege tele­fo­nieren, dann würde der Anruf in die USA nicht über die ISDN-Leitung geleitet (ca. 14 Cent pro Minute), sondern würde über den Inter­net­an­schluss und NETHINKS für ca. 1,2 Cent pro Minute abgewickelt.

IVR steht für Inter­ac­tive Voice Response. Gemeint ist damit eine Ansage, die den Anrufer weiter­leitet. Sie kennen das von großen Unter­nehmen, wenn dort die Ansage lautet: „Für den Vertrieb drücken Sie bitte die 1; Für das Rech­nungs­wesen drücken Sie bitte die 2 …“ und so weiter.

Früher sagte man dazu Anruf­be­ant­worter. Heute können nicht ange­nom­mene Anrufe aufge­zeichnet werden und zum Beispiel als WAV-Datei per Mail zuge­stellt werden. Damit ist der Empfänger wesent­lich flexi­bler und kann den Anruf sogar im CRM-System dokumentieren.

Über unsere TK-Anlage können Sie zu Hause arbeiten und – einen DSL-Anschluss voraus­ge­setzt – mit Ihrer Tele­fon­nummer aus dem Büro tele­fo­nieren und auch erreicht werden. Alles was Sie neben dem DSL-Anschluss benö­tigen ist ein VoIP-fähiges Endgerät, zum Beispiel von der Firma SNOM oder ein VoIP-Programm für Ihren Rechner zu Hause.

Im Prinzip nur die Kosten für die weiteren Tele­fone die Sie den Mitar­bei­tern auf den Tisch stellen möchten. Unsere TK-Anlage ist prak­tisch für eine unbe­grenzte Anzahl von Tele­fon­an­schlüssen ausge­legt. Der jewei­lige Arbeits­platz sollte über einen lokalen Netz­werk­an­schluss verfügen, der ihn mit dem Firmen­netz und damit der TK-Anlage verbindet.

CTI steht für Computer Tele­phony Inte­gra­tion. Gemeint ist damit das Zusam­men­spiel von Compu­ter­pro­grammen auf Ihrem Desktop und der TK-Anlage. Möchten Sie zum Beispiel aus der Adress­liste Ihres Outlook oder Ihres CRM-Systems einen Kontakt anrufen, so können Sie per Klick auf die Tele­fon­nummer errei­chen, dass Ihr Telefon an Ihrem Arbeits­platz klin­gelt und auto­ma­tisch die Rufnummer Ihres Kontaktes gewählt wird. Das ist eine große Erleichterung.
Ebenso ist es möglich, Einge­hende Anrufe auf Ihrem Computer-Bild­schirm anzu­zeigen und zum Beispiel Infor­ma­tionen aus Ihrem CRM direkt einzu­blenden. Damit sind sie auf jedes Tele­fonat optimal vorbereitet.

Ja. Unsere TK-Anlage unter­stützt Faxe sowohl einge­hend als auch ausge­hend. Dabei entscheiden Sie, ob die einge­henden Faxe klas­sisch aus einem Drucker kommen sollen, als PDF per Mail zuge­stellt, oder gleich an ein Ticket-System über­stellt werden sollen.
Ausge­hende Faxe können Sie klas­sisch über ein Faxgerät versenden oder aus fast allen Anwen­dungen direkt per Drucker­treiber von Ihrem Arbeits­platz versenden.

Ihr Ansprechpartner

Bastian Marmetschke

NETHINKS GmbH
Rabanusstraße 14-16
36037 Fulda

Telefon: +49 661 25000-0
E-Mail: vertrieb@nethinks.com

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern