Neues von Cisco: Update im Swit­ching-Port­folio “Small Business”

Der Hersteller Cisco Systems hat im Sommer des vergan­genen Jahres seine Swit­ching-Palette “Small Busi­ness” deut­lich über­ar­beitet. Den beson­ders im Desktop-Access-Bereich beliebten Kompo­nenten wurden neue Features spen­diert - in Kombi­na­tion mit den deut­lich attrak­ti­veren Preisen sind sie damit näher an die Enter­prise-Geräte der Cisco Cata­lyst Serie heran­ge­rückt. Neben einem gene­rellen Leis­tungs­up­grade und der Option auf Uplink Ports mit 10 GBit/s Band­breite (SFP+ oder Kupfer) wurde wieder beson­ders viel Wert auf eine einfache Instal­la­tion und Verwal­tung gelegt, um diese Produkt­serie einer brei­teren Masse an Kunden schmack­haft zu machen. Kurz gesagt: Die Geräte der “Small Business”-Serie bieten die Grundlage für eine hoch­wer­tige LAN-Swit­ching-Infra­struktur zu einem erschwing­li­chen Preis.
Alle Swit­ches besitzen eine “Limited Life­time Warranty”, die einen Harware­au­tausch inner­halb des Produkt-Lebens­zy­klus am nächsten Arbeitstag (NBD) garan­tiert. Zusätz­lich ist der Soft­ware- und Konfi­gu­ra­ti­ons­sup­port für ein Jahr enthalten. Für erwei­terten Soft­ware­sup­port oder höhere Hard­ware-SLAs können optio­nale “Smart-Net”-Serviceverträge bei Cisco erworben werden.

Small Busi­ness: Die neuen Modell­reihen im Detail

SG250

Die SG250-Serie stellt den Einstieg in Cisco Small Busi­ness dar. Die reinen Layer2-Geräte bieten bei non-blocking Wire­speed Perfor­mance grund­le­gende Layer2 Swit­ching Technologien:

  • Bis zu 256 802.1q VLANs
  • Span­ning-Tree Support mit Stan­dard Span­ning-Tree, RSTP und MST
  • Bis zu 4 802.3ad Port-Aggre­ga­tion Groups

Eigen­schaften und Funk­tionen wie 802.1x Port-Secu­rity, Quality-Of-Service für 4 Hard­ware Queues und Broad­cast-Storm-Control auf jedem Acces­sport runden das Produkt ab. Die Swit­ches sind in Vari­anten mit 10, 28 und 48 Ports, mit und ohne PoE erhält­lich, wobei nur die 10- und 24-Port Modelle mit 10/100/1000 MBit/s-Ethernet Ports ausge­stattet sind. Die 48-Port Modelle besitzen ledig­lich 10/100 MBit/s Ports zur Anbin­dung der Endge­räte sowie zwei Uplink-Ports mit einer Geschwin­dig­keit von 1000 MBit/s.

SG350

Die SG350-Serie erwei­tert die Modelle der SG250-Reihe nicht nur um grund­le­gende Layer3-Swit­ching-Funk­tionen, auch die Layer2-Features wurden hier deut­lich aufge­wertet. Erwei­terte VLAN-Features wie Private Edge VLANs oder dyna­mi­sche Guest-VLANs bieten ein deut­lich erwei­tertes Spek­trum an Funk­tionen zur Gestal­tung des LANs.
Neben der Möglich­keit des stati­schen Layer3-Routings bietet dieser Switch auch die Möglich­keit, Layer3 Access-Control-Lists (ACLs) auf jedem Port zu imple­men­tieren. QoS-Konfi­gu­ra­tionen sind im Vergleich zu den SG250-Modellen mit acht Queues abbildbar. Wie beim SG250 bleibt die Geschwin­dig­keit von 1000 MBit/s auf allen Ports den kleinen 10- und 28-Port-Modellen vorbehalten.

SG500X

Die SG500X-Modelle ergänzen die bereits altbe­kannte Modell­reihe SG500. Bei einem mit den SG350-Modellen vergleich­baren Feature­spek­trum besitzen hier auch die 48-Port-Modelle Gigabit-Geschwindigkeiten auf jedem Access-Port und Uplink-Ports mit bis zu 10 GBit/s. Die Geräte der SG500X-Serie sind “stack­able”, wodurch mehrere einzelne Swit­ches zu einem logi­schen Switch mit einer gemein­samen Verwal­tung zusam­men­ge­fasst werden können. So ist es unter anderem möglich, 802.3ad Port-Aggre­ga­tion Groups über mehrere Swit­ches zu spannen, um hoch­ver­füg­bare Swit­ching­um­ge­bungen ohne den Einsatz von Span­ning-Tree zu realisieren.

SG350X/SG550X

Kommt es auf hohe Perfor­mance, das Aggre­gieren mehrerer Client-Swit­ches oder das leis­tungs­fä­hige Anbinden von Storage- und Server­sys­temen an, empfehlen sich die Modelle der SG350X/S­G550X-Serien. Diese Serien unter­scheiden sich primär in der Anzahl der mögli­chen Stack­mem­bers. Während bis zu vier Modelle der SG350X-Serie zu einem logi­schen Verbund zusam­men­ge­fasst werden können, ist es möglich, bis zu acht Modelle der SG550X-Serie mitein­ander zu verhei­raten. Geräte dieser Serien beinhalten Modelle mit bis zu 24 opti­schen SFP-Ports oder bis zu 48 10/100/1000/10000 MBit/s Ports auf RJ45 Basis.
Gerne beraten wir Sie auch persön­lich zum Aufbau Ihres Netz­werks - spre­chen Sie uns einfach an!

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern