Save the Date: OpenNMS-Intensiv-Schu­lung im Oktober 2017

Ein umfas­sendes IT-Moni­to­ring sorgt dafür, dass begin­nende Defekte und Leis­tungs­eng­pässe in der IT-Infra­struktur eines Unter­neh­mens erkannt werden, bevor es zu kosten- und zeit­in­ten­siven Konse­quenzen kommt. Die inter­na­tional bekannte und beliebte Open-Source-Soft­ware OpenNMS ermög­licht nicht nur die zentrale Über­wa­chung eines Unter­neh­mens­netz­werkes samt aller dazu­ge­hö­rigen Systeme und Geräte, sondern proto­kol­liert zudem auch verschie­denste Leis­tungs­daten. Am 9. Oktober 2017 starten wir wieder unsere fünf­tä­gige OpenNMS-Intensiv-Schu­lung, in der wir wichtige Grund­kennt­nisse sowie zahl­reiche Tipps und Tricks für den Umgang mit der neuesten Version der mäch­tigen Moni­to­ring-Soft­ware vermitteln.

Einige Inhalte unserer Schu­lung im Überblick:

  • Grund­lagen und Basiswissen
  • Gerä­te­auf­nahme
  • Provi­sio­ning
  • Polling
  • Event­ver­ar­bei­tung
  • Data­collec­tion

Der erste Schu­lungstag findet in einem abend­li­chen Social Event seinen Abschluss; am letzten Tag stehen Themen nach Wahl der Teil­nehmer auf dem Plan. Selbst­ver­ständ­lich werden die Schu­lungs­in­halte nicht nur theo­re­tisch vermit­telt, sondern können direkt in einer geschützten Test­um­ge­bung auspro­biert werden. Unsere fach­kun­digen Refe­renten berichten außerdem von ihren Erfah­rungen, die sie bei der Reali­sie­rung unserer eigenen Projekte gewonnen haben.
Hinweis: Da wir Klein­gruppen mit maximal zehn Teil­neh­mern schulen, empfiehlt sich eine zeit­nahe Anmeldung.
Wünschen Sie weitere Infor­ma­tionen zur OpenNMS-Intensiv-Schu­lung? Unter www.nethinks.com/opennms-schulung finden Sie nicht nur weitere Details, sondern auch die Möglich­keit zur Online-Anmel­dung. Weiter­füh­rende Fragen beant­worten wir auch gerne persön­lich – spre­chen Sie uns einfach an.

1 Gedanke zu „Save the Date: OpenNMS-Intensiv-Schu­lung im Oktober 2017“

  1. Das klingt nach einer sehr nütz­li­chen und heut­zu­tage überaus wich­tigen Schu­lung. Wer heute noch behauptet, IT-Moni­to­ring sei nicht wichtig, weiß offen­sicht­lich nicht, wovon er spricht. Schön, dass das Thema jetzt bei der brei­teren Öffent­lich­keit ankommt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern