Aktu­elle Webinar-Aufzeich­nung: “Verteiltes Moni­to­ring mit OpenNMS”

Die inter­na­tional beliebte IT-Moni­to­ring-Soft­ware OpenNMS über­wacht alle Kompo­nenten eines Netz­werks und ermög­licht die früh­zei­tige Erken­nung von Defekten und Leis­tungs­eng­pässen. Seit der Version 19 (OpenNMS Horizon) gibt es das soge­nannte “Minion”-System, das verteiltes Moni­to­ring über mehrere Soft­ware-Instanzen bietet. Auf diese Weise können unter anderem Remote-Stand­orte, die nur schwer von der zentralen OpenNMS-Instal­la­tion erreichbar sind, über­wacht und in das Moni­to­ring einge­bunden werden. In einem thema­ti­schen OpenNMS-Webinar am 17. Mai haben wir das Minion-System im Detail vorge­stellt. Wer das Webinar verpasst hat, kann sich nun eine aktu­elle Aufzeich­nung ansehen.

Wir bieten regel­mäßig kosten­freie Webi­nare, in denen wir OpenNMS und seine Funk­tionen vorstellen und über Neuig­keiten infor­mieren. Refe­rent ist unser OpenNMS-Spezia­list Michael Batz - er vermit­telt Grund­la­gen­wissen, präsen­tiert Praxis­bei­spiele, gibt wichtige Tipps und beant­wortet Fragen der Teil­nehmer. Kurze, prägnante Live-Demos runden die Agenda unserer Webi­nare ab.

Wir bedanken uns herz­lich bei allen Teil­neh­mern, die beim letzten Webinar live dabei waren! Fragen zum IT-Moni­to­ring mit OpenNMS beant­worten wir natür­lich auch persön­lich – spre­chen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne!
Übri­gens: Am 9. Oktober startet wieder unsere jähr­liche OpenNMS-Intensiv-Schu­lung - wir bieten als einziger OpenNMS-Partner Work­shops in deut­scher Sprache! An fünf Tagen vermit­teln unsere Experten nicht nur praxis­nahes Basis­wissen, sondern behan­deln auch fort­ge­schrit­tene Frage­stel­lungen. Noch sind Teil­nah­me­plätze verfügbar - weitere Infor­ma­tionen und die Möglich­keit zur Online-Anmel­dung finden Sie auf unserer Event-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern