Das war 2017: Punkt fünf haut alle um!

NETHINKS-Geschäftsführer Uwe Bergmann erzählt in seinem ganz persönlichem Jahresrückblick, was ihm vom scheidenden Jahr besonders in Erinnerung geblieben ist. Sie dürfen gespannt sein!

Ganz allgemein

Was war das für ein Jahr. 2000 kam eine Episode mit den Simpsons heraus, die Donald Trump als Präsident der Vereinigten Staaten zeigte. Was haben wir alle gelacht! Bei der letzten Bundestagswahl gab es keine klaren Mehrheiten – und die AfD ist mit mehr als zehn Prozent in den Bundestag eingezogen. Eine Regierung haben wir auch jetzt noch nicht, gemerkt habe ich davon allerdings bislang nichts. Einige Verwaltungsangestellte haben mir gesagt, Sie kämen nun endlich einmal zum Arbeiten, weil kein Politiker ständigt in die Aufgaben „hineinwirke“.

Aber: Auch dieses Jahr steht Deutschland insgesamt wieder sehr gut da. Unsere Wirtschaft läuft, die Steuereinnahmen sind so hoch wie nie, die Arbeitslosenzahlen sind weiterhin auf niedrigem Niveau und die Zinsen sind weiter im Keller. Ob das wohl so bleibt?
Was uns aus meiner Sicht sehr gut tun würde: eine Steuerreform. Zum einen müsste die Progession den tatsächliche Gegebenheiten angepasst werden – denn es kann aus meiner Sicht nicht sein, dass ein Angestellter mit einem Einkommen von 4500 Euro im Monat schon den Grenzsteuersatz in Höhe von 42 Prozent zahlen muss. Lohn- und Gehaltserhöhungen müssen wieder Spaß machen! Zum anderen könnte die Steuer gleich in eine „Flat-Tax“ umgewandelt werden. Das so etwas funktioniert, haben diverse Länder gezeigt (siehe Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Flat_Tax)

Thema NETHINKS

Unsere Ergebnisse von diesem Jahr übertreffen die Ergebnisse des Vorjahres wiederum deutlich. Allerdings muss ich erwähnen, dass wir unser gesetztes Umsatzziel nicht ganz erreicht haben. Geplant waren ein Wachstum von zwölf Prozent, geschafft haben wir immerhin rund acht Prozent.

Vertrieb

Wir haben 2017 den Vertrieb neu ausgerichtet und sind mit zwei Innendienstmitarbeitern und insgesamt drei Personen, die im Außendienst unterwegs sind, gut aufgestellt. Die Effizienz beim Erstellen der Angebote und Konzepte nimmt weiter zu. Vor allem im zweiten Halbjahr dieses Jahres hat sich hier gezeigt, dass unsere Kunden von diesen Effizienzsteigerungen profitieren.

Backbone

Besonders hervorheben möchte ich unsere Anstrengungen im Bereich Backbone. Wir sind in der Lage Kunden mit bis zu 10 Gigabit/s Bandbreite anzuschließen. Ich finde, das ist eine großartige Leistung – vor allem, wenn man bedenkt, dass eine solche Anbindung immerhin hundertmal schneller ist als eine VDSL-100-Anbindung.
Im Zuge der Backbone-Verbesserung haben wir eine Dark-Fiber-Verbindung zwischen Fulda und Frankfurt in Betrieb genommen. Damit sind wir grundsätzlich dafür gerüstet, auch mehr als 10 Gigabit/s produzieren zu können.
 
 
 
 

NETHINKS Backbone
Der NETHINKS-Backbone

Telefonie-Flatrates (Der mit Spannung erwartete Punkt 5)

Seit 2006 bieten wir professionelle Leistungen rund um das Thema Telefonie an. Im Vordergrund steht dabei unser Communication-Server. Unser Angebot, mit uns auch in die Telefonnetze zu telefonieren, hat sich in letzter Zeit sehr gut herumgesprochen. Lange habe ich mich persönlich gegen die Einführung von Telefonieflatrates gesträubt. Letztlich war der Marktdruck aber so stark, dass wir dieses Thema doch umgesetzt haben. Daher gibt es sie jetzt, die Telefonie-Flatrate:

  • Deutschland-Festnetz-Flat: 6,80 Euro je Sprachkanal
  • Deutschland-Festnetz-Flat + Mobilfunk-Flat: 19,60 Euro je Sprachkanal

Gebucht und bestellt werden können die Tarife ab sofort. Die ersten Kunden haben wir damit schon ausgestattet.
 

Ergänzende Tools für die Webdienste

Mit WHMCS haben wir ein Tool eingeführt, mit dem unsere Kunden Domains, Webdienste und ähnliches jederzeit online bestellen und verwalten können. Damit haben wir die Möglichkeit unserer Kunden, sich schnell und unkompliziert selbst zu helfen, deutlich verbessert. Dank der Reaktionsfähigkeit in diesem Bereich ist der Support nicht mehr an unsere Arbeitszeiten gebunden.
Natürlich können Sie auch weiterhin unsere Dienstleistungen über support@nethinks.com in Anspruch nehmen.
WHMCS - unser Self-Service-Frontend

Vorsätze für nächstes Jahr

Für nächstes Jahr habe wir uns eine Steigerung um zehn Prozent gegenüber dem Umsatzergebnis 2017 vorgenommen. Die Voraussetzungen, dieses Ziel zu erreichen, sind gut, allerdings müssen wir uns dafür alle anstrengen.
In unseren drei Geschäftsfeldern ist damit auch personelles Wachstum verbunden. Wir möchten gerne für die Bereiche Telefonie, Standortvernetzung und IT-Monitoring jeweils eine neue Person bei uns einstellen.
Auch unsere Leistungsangebote werden wir in 2018 weiterentwickeln. Vor allem in den Bereichen IT-Monitoring und Telefonie dürfen Sie gespannt sein, welche Neuigkeiten auf Sie warten!
Im Bereich Vernetzung bewegt uns derzeit das Thema SD-WAN (Software-Defined-WAN). In einer Kooperation mit der Hochschule Fulda werden wir diesen Bereich im neuen Jahr stärker bearbeiten. Ab März werden zwei Studenten bei uns ihre Master-Arbeit in diesem Bereich erstellen. Wir gehen davon aus, dass wir hier 2018 mit den ersten marktreifen Lösungen starten können.
 

Danke!

Ich bedanke mich bei allen Kunden, Partnern, Lieferanten, Banken, Steuerberatern, Caterern, Messeorganisatoren und allen anderen, mit denen wir während der letzten zwölf Monate in irgendeiner Weise zu tun hatten, für dieses tolle Jahr 2017.
Besonders bedanken möchte ich mich bei unseren Mitarbeitern, die das Unternehmen tragen und mitgestalten.
Ich wünsche uns allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und auch für 2018 viel Gesundheit, Erfolg und vor allem auch viel Spaß bei der Arbeit.
 
Ihr Uwe Bergmann

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern