Das war 2017: Punkt fünf haut alle um!

NETHINKS-Geschäfts­führer Uwe Berg­mann erzählt in seinem ganz persön­li­chem Jahres­rück­blick, was ihm vom schei­denden Jahr beson­ders in Erin­ne­rung geblieben ist. Sie dürfen gespannt sein!

Ganz allge­mein

Was war das für ein Jahr. 2000 kam eine Episode mit den Simp­sons heraus, die Donald Trump als Präsi­dent der Verei­nigten Staaten zeigte. Was haben wir alle gelacht! Bei der letzten Bundes­tags­wahl gab es keine klaren Mehr­heiten - und die AfD ist mit mehr als zehn Prozent in den Bundestag einge­zogen. Eine Regie­rung haben wir auch jetzt noch nicht, gemerkt habe ich davon aller­dings bislang nichts. Einige Verwal­tungs­an­ge­stellte haben mir gesagt, Sie kämen nun endlich einmal zum Arbeiten, weil kein Poli­tiker stän­digt in die Aufgaben “hinein­wirke”.

Aber: Auch dieses Jahr steht Deutsch­land insge­samt wieder sehr gut da. Unsere Wirt­schaft läuft, die Steu­er­ein­nahmen sind so hoch wie nie, die Arbeits­lo­sen­zahlen sind weiterhin auf nied­rigem Niveau und die Zinsen sind weiter im Keller. Ob das wohl so bleibt?
Was uns aus meiner Sicht sehr gut tun würde: eine Steu­er­re­form. Zum einen müsste die Proges­sion den tatsäch­liche Gege­ben­heiten ange­passt werden - denn es kann aus meiner Sicht nicht sein, dass ein Ange­stellter mit einem Einkommen von 4500 Euro im Monat schon den Grenz­steu­er­satz in Höhe von 42 Prozent zahlen muss. Lohn- und Gehalts­er­hö­hungen müssen wieder Spaß machen! Zum anderen könnte die Steuer gleich in eine “Flat-Tax” umge­wan­delt werden. Das so etwas funk­tio­niert, haben diverse Länder gezeigt (siehe Wiki­pedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Flat_Tax)

Thema NETHINKS

Unsere Ergeb­nisse von diesem Jahr über­treffen die Ergeb­nisse des Vorjahres wiederum deut­lich. Aller­dings muss ich erwähnen, dass wir unser gesetztes Umsatz­ziel nicht ganz erreicht haben. Geplant waren ein Wachstum von zwölf Prozent, geschafft haben wir immerhin rund acht Prozent.

Vertrieb

Wir haben 2017 den Vertrieb neu ausge­richtet und sind mit zwei Innen­dienst­mit­ar­bei­tern und insge­samt drei Personen, die im Außen­dienst unter­wegs sind, gut aufge­stellt. Die Effi­zienz beim Erstellen der Ange­bote und Konzepte nimmt weiter zu. Vor allem im zweiten Halb­jahr dieses Jahres hat sich hier gezeigt, dass unsere Kunden von diesen Effi­zi­enz­stei­ge­rungen profitieren.

Back­bone

Beson­ders hervor­heben möchte ich unsere Anstren­gungen im Bereich Back­bone. Wir sind in der Lage Kunden mit bis zu 10 Gigabit/s Band­breite anzu­schließen. Ich finde, das ist eine groß­ar­tige Leis­tung - vor allem, wenn man bedenkt, dass eine solche Anbin­dung immerhin hundertmal schneller ist als eine VDSL-100-Anbindung.
Im Zuge der Back­bone-Verbes­se­rung haben wir eine Dark-Fiber-Verbin­dung zwischen Fulda und Frank­furt in Betrieb genommen. Damit sind wir grund­sätz­lich dafür gerüstet, auch mehr als 10 Gigabit/s produ­zieren zu können.
 
 
 
 

NETHINKS Backbone
Der NETHINKS-Back­bone

Tele­fonie-Flat­rates (Der mit Span­nung erwar­tete Punkt 5)

Seit 2006 bieten wir profes­sio­nelle Leis­tungen rund um das Thema Tele­fonie an. Im Vorder­grund steht dabei unser Commu­ni­ca­tion-Server. Unser Angebot, mit uns auch in die Tele­fon­netze zu tele­fo­nieren, hat sich in letzter Zeit sehr gut herum­ge­spro­chen. Lange habe ich mich persön­lich gegen die Einfüh­rung von Tele­fo­nief­lat­rates gesträubt. Letzt­lich war der Markt­druck aber so stark, dass wir dieses Thema doch umge­setzt haben. Daher gibt es sie jetzt, die Telefonie-Flatrate:

  • Deutsch­land-Fest­netz-Flat: 6,80 Euro je Sprachkanal
  • Deutsch­land-Fest­netz-Flat + Mobil­funk-Flat: 19,60 Euro je Sprachkanal

Gebucht und bestellt werden können die Tarife ab sofort. Die ersten Kunden haben wir damit schon ausgestattet.
 

Ergän­zende Tools für die Webdienste

Mit WHMCS haben wir ein Tool einge­führt, mit dem unsere Kunden Domains, Webdienste und ähnli­ches jeder­zeit online bestellen und verwalten können. Damit haben wir die Möglich­keit unserer Kunden, sich schnell und unkom­pli­ziert selbst zu helfen, deut­lich verbes­sert. Dank der Reak­ti­ons­fä­hig­keit in diesem Bereich ist der Support nicht mehr an unsere Arbeits­zeiten gebunden.
Natür­lich können Sie auch weiterhin unsere Dienst­leis­tungen über support@nethinks.com in Anspruch nehmen.
WHMCS - unser Self-Service-Frontend

Vorsätze für nächstes Jahr

Für nächstes Jahr habe wir uns eine Stei­ge­rung um zehn Prozent gegen­über dem Umsatz­er­gebnis 2017 vorge­nommen. Die Voraus­set­zungen, dieses Ziel zu errei­chen, sind gut, aller­dings müssen wir uns dafür alle anstrengen.
In unseren drei Geschäfts­fel­dern ist damit auch perso­nelles Wachstum verbunden. Wir möchten gerne für die Bereiche Tele­fonie, Standort­vernetzung und IT-Moni­to­ring jeweils eine neue Person bei uns einstellen.
Auch unsere Leis­tungs­an­ge­bote werden wir in 2018 weiterentwickeln. Vor allem in den Berei­chen IT-Moni­to­ring und Tele­fonie dürfen Sie gespannt sein, welche Neuig­keiten auf Sie warten!
Im Bereich Vernet­zung bewegt uns derzeit das Thema SD-WAN (Soft­ware-Defined-WAN). In einer Koope­ra­tion mit der Hoch­schule Fulda werden wir diesen Bereich im neuen Jahr stärker bearbeiten. Ab März werden zwei Studenten bei uns ihre Master-Arbeit in diesem Bereich erstellen. Wir gehen davon aus, dass wir hier 2018 mit den ersten markt­reifen Lösungen starten können.
 

Danke!

Ich bedanke mich bei allen Kunden, Part­nern, Liefe­ranten, Banken, Steu­er­be­ra­tern, Cate­rern, Messe­or­ga­ni­sa­toren und allen anderen, mit denen wir während der letzten zwölf Monate in irgend­einer Weise zu tun hatten, für dieses tolle Jahr 2017.
Beson­ders bedanken möchte ich mich bei unseren Mitar­bei­tern, die das Unter­nehmen tragen und mitgestalten.
Ich wünsche uns allen frohe Weih­nachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und auch für 2018 viel Gesund­heit, Erfolg und vor allem auch viel Spaß bei der Arbeit.
 
Ihr Uwe Bergmann