Qual der Wahl? VDSL ist in aller Munde

Aktuell erhalten Verbrau­cher eine Unmenge an VDSL-Ange­boten. Kein Wunder, denn diese DSL-Technik glänzt mit Daten­über­tra­gungs­raten von bis zu 100 Mbit/s. Glaubt man den vielen verschie­denen Anbie­tern, hat jeder einzelne von ihnen die jeweils “schnellsten” und “tollsten” DSL-Anschlüsse im Angebot. Vor allem Unter­nehmen sollten diese Ange­bote genauer unter die Lupe nehmen, denn häufig müssen in den wich­tigen Berei­chen Sicher­heit und Verfüg­bar­keit massive Abstriche hinge­nommen werden. Dem Unter­nehmer bringt eine möglichst preis­werte VDSL-Anbin­dung keinen Vorteil, wenn er im Nach­gang immer wieder mit Paket­ver­lusten oder Störungen zu kämpfen hat.

Wichtige Eigen­schaften eines VDSL-Anschlusses

Ein VDSL-Anschluss, der wichtige Unter­neh­mens­an­for­de­rungen erfüllt, sollte folgende Eigen­schaften aufweisen können:

  • eine hohe garan­tierte Verfügbarkeit
  • möglichst kurze Entstö­rungs­zeiten bei Ausfällen
  • fest zuge­wie­sene IP-Adressen
  • eine proak­tive Über­wa­chung der Anbin­dung durch den Anbieter, um Problemen vorzubeugen

 
Infor­mieren Sie sich über die mögliche Verfüg­bar­keit an Ihrem Standort gleich hier über unsere Recherche - oder lesen Sie mehr zu unserem speziell auf Unter­neh­mens­kunden zuge­schnit­tenem Produkt NT/VDSL. Weiter­ge­hende Fragen beant­worten wir auch gerne persön­lich - spre­chen Sie uns einfach an.

Kommentare sind geschlossen.