Home­of­fice: NETHINKS sorgt für reibungs­loses Arbeiten

Home­of­fice bezie­hungs­weise mobiles Arbeiten werden künftig auch weiterhin stark nach­ge­fragt sein – selbst wenn die Pandemie bald vorbei sein sollte. Arbeit­ge­bende und -nehmende schätzen die Flexi­bi­lität und haben fest­ge­stellt, dass die Effi­zienz nicht nach­ge­lassen hat.

Das funk­tio­niert aber nur richtig gut, wenn die entspre­chende Technik stimmt. Und da ist NETHINKS für alle Unter­nehmen der rich­tige Partner: Denn bereits vor Ausbruch der Pandemie waren wir so aufge­stellt, dass wir ohne Aufwand helfen konnten. Und seitdem haben wir uns immer weiter auf den neuesten Stand gebracht.

Band­breite ist wich­tiger denn je

Um einen reibungs­losen Ablauf der Arbeits­pro­zesse wie Tele­fonie und Daten­aus­tausch zu gewähr­leisten, muss vor allem die Band­breite passen.

Hier kann NETHINKS ange­fangen von einfa­chen DSL-Anschlüssen für das Home­of­fice bis hin zu Stand­lei­tungen von bis zu 10 Giga­bits pro Sekunde für eine große Firmen­zen­trale anbieten.

Und im Bereich Tele­fonie bietet NETHINKS eben­falls die rich­tigen Antworten. Mit soge­nannten SIP-Lösungen in der Cloud haben Mitar­bei­tende die Möglich­keit im Home­of­fice so zu tele­fo­nieren, als würden sie sich im Büro aufhalten - die Kundinnen und Kunden werden es nicht merken. Die ausge­hende Tele­fonie erfolgt bequem über die bestehende Rufnummer aus dem Unter­nehmen. Kost­spie­lige Weiter­lei­tungen auf ein Smart­phone gehören der Vergan­gen­heit an.

Sie möchten mehr über das mobile Arbeiten und die Möglich­keiten erfahren? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns hier eine Nach­richt. Wir haben für jedes Unter­nehmen eine indi­vi­du­elle Lösungen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

© Bild­nach­weis: pixabay.com by Bella H.