Wichtige Infos zum VoIP-Umstieg auf dem NETHINKS Busi­ness Breakfast

Die Abschal­tung des betagen ISDN-Netzes schreitet täglich voran. Inzwi­schen haben viele Unter­nehmen in Deutsch­land entspre­chende Kündi­gungs­schreiben der Deutschen Telekom erhalten. Wie geht es nun weiter - und was sind wirt­schaft­liche, zukunfts­si­chere Alter­na­tiven zu ISDN? Auf dem NETHINKS Busi­ness Break­fast am 27. März gab es Antworten auf diese und viele andere Fragen.

Insge­samt 12 Teil­nehmer hatten den Weg ins Morgen­stern­haus in Fulda unter­nommen, um ein leckeres Früh­stück und fach­kun­dige Bera­tung in entspannter Atmo­sphäre zu genießen. Die NETHINKS-Mitar­beiter rund um Tele­fonie-Spezia­list und Geschäfts­führer Bastian Marmetschke sowie Uwe Berg­mann zeigten, welche Möglich­keiten es für den Umstieg auf VoIP gibt, wie die Migra­tion dabei hilft, Kosten zu sparen, und auf welche neuen Features sich Umsteiger freuen können. Themen wie Smart­phone-Kopp­lung, den Vermitt­lungs­ar­beits­platz und topak­tu­elle Endge­räte von snom gab es in Live-Demos zu erleben. Dabei standen neben einer anspre­chenden Optik vor allem auch die inte­grierten Funk­tionen der neuen Tele­fone im Mittelpunkt.
Das NETHINKS-Team möchte sich an dieser Stelle herz­lich bei allen Teil­neh­mern sowie den Mitar­bei­tern des Morgen­stern­hauses für die freund­liche Betreuung und das groß­ar­tige Früh­stück bedanken.


Sie konnten nicht am Busi­ness Break­fast teil­nehmen, haben aber trotzdem Fragen zum VoIP-Umstieg? Kein Problem - nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit unseren freund­li­chen Bera­tern auf! Wir richten Ihnen gerne einen indi­vi­du­ellen Termin ein.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern