Mit virtuellen Konferenzräumen Reisekosten sparen

Benzin und Diesel werden teurer und teurer, die Mitarbeiter der Bahn streiken immer häufiger und Kurzstreckenflüge sind oft unkomfortabel und mit einer Menge Stress verbunden. Wer an einem wichtigen Meeting teilnehmen soll, muss eben in den sauren Apfel beißen und unter Umständen weite Strecken auf unbequeme Art und Weise zurücklegen. Doch es geht auch ganz anders: Viel bequemer, einfacher, wirtschaftlicher und umweltfreundlicher ist die Nutzung virtueller Konferenzräume.
Das Prinzip eines virtuellen Konferenzraumes ist einfach, aber durchdacht: Über eine speziell eingerichtete Rufnummer können die Konferenzteilnehmer den virtuellen Raum mittels Eingabe einer gültigen PIN betreten – von jedem beliebigen Telefon aus. Da der Zugang über eine Ortsnetzrufnummer geschaltet wird, bleiben die Verbindungsgebühren auch bei lange dauernden Konferenzen sehr niedrig bzw. entfallen bei Nutzung einer Festnetz-Flatrate ganz.

Komfortables Webinterface

Der Konferenzleiter kann über das grafische Webinterface des virtuellen Konferenzraumes nicht nur die PIN festlegen, sondern hat dort auch jederzeit eine Übersicht über die Anzahl der Konferenzteilnehmer und deren Namen und Rufnummern. Auf Wunsch können hier auch einzelne Teilnehmer stummgeschaltet oder aus der Konferenz entfernt werden.
Ihre weitergehenden Fragen zum virtuellen Konferenzraum von NETHINKS beantworten wir Ihnen gerne persönlich – sprechen Sie uns einfach an!
 
Screenshot des Webinterface / Admin-Bereich:
Admin Bereich
 
Screenshot des Webinterface / Konferenz-Verwaltung:
Konferenz Verwaltung

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern