Sicherer Daten­ver­kehr: NETHINKS vernetzt 15 Schulen im Land­kreis Fulda

Die Vorteile einer leis­tungs­fä­higen Standort­vernetzung sind nicht nur in der Privat­wirt­schaft wohl­be­kannt – auch staat­liche Einrich­tungen gehen mehr und mehr dazu über, Verwal­tungs­stellen mitein­ander zu verbinden und wichtige Anwen­dungen und Prozesse zu zentra­li­sieren. In den letzten Wochen hat NETHINKS die Verwal­tungen von 15 Schulen im Land­kreis Fulda an zentrale Server in der Kreis­ver­wal­tung ange­bunden. Durch den Einsatz von NT/VDSL wurde dabei ein guter Kompro­miss aus Zuver­läs­sig­keit, Leis­tungs­fä­hig­keit und Wirt­schaft­lich­keit geschlossen.
„Im Augen­blick haben wir nur die Schul­ver­wal­tungen an unser neues VDSL ange­bunden. Wir planen aber, die Vernet­zung bald auch zu pädago­gi­schen Zwecken zu nutzen – sprich, die PCs der Schü­le­rinnen und Schüler daran anzu­binden“, so Walter Brei­tung, IT-Leiter beim Land­kreis Fulda. VDSL von NETHINKS biete genug Band­breite, um auch anspruchs­volle Online-Anwen­dungen ohne Geschwin­dig­keits­ein­bußen einsetzen zu können. Gleich­zeitig sei die Sicher­heit durch eine dem hessi­schen Daten­schutz­ge­setz entspre­chende Verschlüs­se­lung aller Daten gewähr­leistet. „Wir arbeiten schon länger mit NETHINKS zusammen. Auch diesmal sind wir mit dem Ergebnis wieder sehr zufrieden – unsere Vorstel­lungen wurden profes­sio­nell umge­setzt“, so Walter Brei­tung abschließend.
NT/VDSL ist nur eines der Netz-Produkte aus dem NETHINKS-Port­folio, das unter anderem mit NT/Connect dedi­zierte Anbin­dungen ab 2 Megabit/s bis zu 10 Gigabit/s umfasst und so für jedes Anfor­de­rungs­profil die geeig­nete Lösung bietet.
> weitere Infor­ma­tionen zum Thema Standortvernetzung

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern