Mit NETHINKS auf der sicheren Seite

NETHINKS-Kunden müssen sich keine Sorgen machen. Denn wir haben voraus­schauend gehandelt.

Worum geht’s eigentlich?

Das Tech­no­lo­gie­un­ter­nehmen Cisco Systems hat Mitte April seine Umsatz­pro­gnose von 6,5 Milli­arden US-Dollar auf nur 3 Milli­arden US-Dollar nach unten korri­giert. Das führte zu einem dras­ti­schen Absturz des Börsen­kurses. Die Ursache dieses Umsatz­rück­gangs liegt größ­ten­teils an der Corona-Situa­tion in China, die nahezu zu einem hundert­pro­zen­tigen Still­stand in der Chip-Produk­tion führt. 

Und diese Krise sorgt nun außerdem dafür, dass Cisco Aufträge im Wert von 16 Milli­arden US-Dollar nicht an die Käufer auslie­fern kann. Wenn wir einen Blick auf Deutsch­land werfen, dann müssen Kundinnen und Kunden satte 200 Tage warten, bis ihnen Hard­ware im Enter­prise-Routin­g/S­wit­ching-Umfeld gelie­fert werden. Aktuell zuge­si­cherte Liefer­zeiten werden nahezu täglich nach oben korri­giert. 

 

Wir liefern Ihnen die Ware wie gewohnt und schnellstmöglich

Zwar lockert China die No-Covid-Situa­tion derzeit ein wenig: Vor allem in der Region um Shanghai, in der sich der Groß­teil der Chip-Fabriken von Cisco befindet. Wie schnell die Produk­tion wieder ihren gere­gelten Lauf bekommt, wird sich jedoch vermut­lich erst in den nächsten 90 Tagen zeigen.

 

Mit NETHINKS auf der sicheren Seite

Über all das müssen Sie sich aller­dings keine Sorgen machen, wenn Sie NETHINKS-Kunde sind. Wir haben schon früh für einen ausrei­chenden Lager­be­stand gesorgt. Unser zukunfts­ori­en­tiertes Denken hat uns jetzt dahin geführt, dass wir Ihnen NETHINKS-Produkte wie NT/DSL, NT/Connect und NT/Line wie gewohnt und schnellst­mög­lich zur Verfü­gung stellen können. Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite. 

 

Sollten Sie noch Fragen haben, dann können Sie sich selbst­ver­ständ­lich jeder­zeit bei uns melden. 

 

© Bild­nach­weis: pixabay.com by Pexels