Nach­lese: NETHINKS-Seminar zur ISDN-Abschaltung

Die endgül­tige Abschal­tung des in die Jahre gekom­menen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­netzes ISDN naht mit großen Schritten. Spätes­tens 2018 müssen sich alle Unter­nehmen, die dann für Tele­fonie und andere Anwen­dungen immer noch auf die betagte Tech­no­logie setzen, um eine Alter­na­tive geküm­mert haben - ansonsten könnte es von einem Tag auf den anderen zum folgen­schweren “Kommu­ni­ka­tions-Aus” kommen. Dabei bieten zeitgemäße ISDN-Alter­na­tiven nicht nur Zukunfts­si­cher­heit, sondern offe­rieren auch ganz neue Möglich­keiten. Im Rahmen eines Tele­fonie-Semi­nars am 3. März konnte NETHINKS zahl­reiche Inter­es­sierte über Chancen und Konse­quenzen der ISDN-Abschal­tung informieren.

Vorsicht bei sicher­heits­kri­ti­schen Anwendungen

“Oft sind neben der Tele­fonie eines Unter­neh­mens auch viele andere Anwen­dungen von der ISDN-Abschal­tung betroffen, an die man im ersten Moment gar nicht denken würde. Dazu gehören unter anderem Fern­war­tungs- und Notruf­sys­teme, Sprech­an­lagen, Fax-Anschlüsse und EC-Termi­nals. Gerade bei sicher­heits­kri­ti­schen Einrich­tungen darf es durch das ISDN-Ende nicht zu Ausfällen kommen - daher sollte man sich unbe­dingt recht­zeitig um eine entspre­chende Alter­na­tive kümmern”, erklärte Uwe Berg­mann seinen Gästen. Der NETHINKS-Chef führte zusammen mit seinem Mitar­beiter Bastian Marmetschke, Bereichs­leiter “Profes­sional Services & Solu­tions”, durchs Seminarprogramm.

Effi­zi­ente Endge­räte und Kosteneinsparung

Natür­lich hatten die beiden Tele­kom­mu­ni­ka­tions-Profis nicht nur mahnende Worte im Gepäck. Beson­deren Wert legte das Duo auf die detail­lierte Beschrei­bung der notwen­digen VoIP-Migra­tion - der Umstieg von ISDN-Tele­fonie auf eine zukunfts­si­chere Vari­ante per “Voice over IP” - und auf die Darstel­lung der zahl­rei­chen Chancen und Mehr­werte, die sich durch eine zeitgemäße Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sung ergeben. Dazu gehören unter anderem moderne Endge­räte, die den Arbeits­alltag ange­nehmer und effizienter machen, neue Möglich­keiten der Kosten­ein­spa­rung und erwei­terte Features der Tele­fon­an­lage, die über ISDN nicht reali­sierbar waren.
Das NETHINKS-Team möchte sich bedanken: Zum einen beim Unter­nehmen Neuland, das die Räum­lich­keiten für das Tele­fonie-Seminar zur Verfü­gung gestellt hat - und zum anderen bei den zahl­rei­chen Teil­neh­mern, die mit ihrem offen­kun­digen Inter­esse und zahl­rei­chen fach­li­chen Fragen maßgeb­lich zum Erfolg der Veran­stal­tung beigetragen haben. Unser beson­derer Dank gilt auch dem IT-Leiter von Neuland, der im Rahmen des Semi­nars von seinen prak­ti­schen Erfah­rungen mit dem NT/Communication Server berichtet hat.

Neues Seminar mit mehr Live-Demos

Bereits am 7. Juni 2016 geht es mit dem nächsten Tele­fonie-Seminar von NETHINKS weiter - diesmal haben wir uns als Veran­stal­tungsort das Konrad-Zuse-Hotel in Hünfeld gesi­chert. An diesem Termin werden wir verstärkt auf praxis­nahe Live-Demos setzen. Damit entspre­chen wir dem Wunsch, den viele Teil­nehmer im Anschluss an unser letztes Seminar geäu­ßert haben. Wer am nächsten Seminar teil­nehmen möchte, sollte sich beeilen: Das Inter­esse ist groß, und die verfüg­baren Teil­nah­me­plätze sind leider begrenzt. Ihre Anmel­dung nehmen wir über unsere Inter­net­seite entgegen. Weitere Infor­ma­tionen zum Thema “ISDN-Abschal­tung” finden Sie auch auf unserer Info-Website www.isdnte.de.

Sie haben weiter­ge­hende Fragen zur Veran­stal­tung? Spre­chen Sie uns einfach an - wir helfen gerne weiter!

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern